Nachwuchs unterstützt Nachwuchssuche

Auch die Jugendgruppe der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Gmunden unterstützt die Mitgliedersuche tatkräftig. Demnächst werden zahlreiche Gmunderinnen und Gmundner Post von der Freiwilligen Feuerwehr Gmunden bekommen. In einem gemeinsamen Schreiben wenden sich Bürgermeister Mag. Stefan Krapf und Kommandant Gerald Kahrer an die Bewohnerinnen und Bewohner unserer Stadt, in dem auf unsere Mitgliedersuche hingewiesen wird. So wurde eine Jugendstunde genützt, um die Briefe mit den Adressetiketten zu versehen und für den Versand vorzubereiten.

Danke für eure Unterstützung!!!

 



Geschafft – weiße Fahne beim Grundlehrgang

Viele Ausbildungsabende und auch Tage wurden absolviert und ein breites Spektrum an Feuerwehrthemen wurde in den vergangenen Monaten durchgenommen.

Hinzu kam Corona, welches das Abhalten der Ausbildungen erheblich erschwerte.

Doch vergangenes Wochenende war es endlich soweit und eine Feuerwehrfrau und vier Feuerwehrmänner der FF Gmunden konnten ihre Grundausbildung abschließen.

Der Grundlehrgang, welcher als Basis für die weitere Feuerwehrkarriere eine Voraussetzung ist, konnte absolviert werden – und das mit Erfolg.

In zwei Tagen wurden den Teilnehmern noch einmal alle Basisthemen erklärt und vorgeführt, damit sie fit für den Feuerwehrbetrieb sind.

Nun, mit dem bestandenen Grundlehrgang, steht Ihnen nichts mehr Weg für eine steile Karriere.

Herzlichen Glückwünsch von Euren Kameradinnen und Kameraden!



Wer rastet, der rostet

Corona lies das Aktivitätslevel der Feuerwehr außerhalb des täglichen Einsatzbetriebes auf ein Minimum schrumpfen und so wurden zwangsweise auch die Atemschutzträger der FF- Gmunden sehr geschont. Damit aber die vorderste Front für Brandeinsätze weiterhin in Schuss bleibt, konnte nun endlich der normalerweise jährlich durchzuführenden Leistungstest (auch genannt Finnentest) absolviert werden.

 

Dieser Test ist eine körperliche Überprüfung der Leistungsfähigkeit für den Atemschutzträger bzw. die Atemschutzträgerin und verlangte doch den Teilnehmern einiges ab.

Die Kameradinnen und Kameraden müssen dabei fünf Stationen in einer definierten Zeit bewältigen - die Bilder unten zeigen jeweils eine Station.

 

 



Endlich ist es geschafft - unsere Begrüßungsmappe ist fertig.

Mitglied in einer Organisation wie der Freiwilligen Feuerwehr Gmunden zu werden ist eigentlich ganz einfach. Wir freuen uns immer wieder über Gmundnerinnen und Gmundner, die für ihre Mitmenschen und ihre Stadt da sein wollen, und der Feuerwehr beitreten. Da es aber am Anfang allerhand Informationen, viele neue Namen und Gesichter oder auch neue Abläufe gibt, haben wir eine Begrüßungsmappe mit den wichtigsten Inhalten angefertigt, die unseren Neuen den Einstieg erleichtern soll. Interesse was drinnen steht? www.freizeithelden.at